• slider_home/Ungedanken-01.jpg
  • slider_home/Ungedanken-02.jpg
  • slider_home/Ungedanken-03.jpg
  • slider_home/Ungedanken-04.jpg
  • slider_home/Ungedanken-05.jpg
  • slider_home/Ungedanken-06.jpg

Aktuell


 

Einweihung unseres umgebauten Multifunktionshauses

am 11. Mai 2019 wurde unser umgebautes MFH eingeweiht.

Trotz des schlechten Wetters waren viele Mitbürger doch daran interessiert, wie das neue/alte Haus nun aussieht.

Nach der offiziellen Übergabe durch den Bürgermeister und dem Archtitekten konnten das renovierte Haus besichtigt werden. Die Räumlichkeiten sind nun mit einem Aufzug barrierefrei erreichbar. Die Toilettenanlagen wurden komplett erneuert und es ist auch eine Behindertentoilette vorhanden. Unser Kindergarten hat eine vergrößerte neue Küch bekommen. Außerdem wurde das Haus energetisch saniert (neue Fenster und eine neue Heizungsanlage.)

Das MFH steht nun wieder für die Nutzung bereit.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

der Ortsbeirat hat sich Aufgaben aufgeteilt.

Zuständigkeiten:
MFH Vermietungen:                  Inge Müller
Jugendraum:                               Heidi Puchinger
Spielplatz Sauberkeit:               Anja Pieper

Mit freundlichen Gruss
Norbert Hübenthal
Ortsvorsteher


OrtsfamilienbuchOrtsfamilienbuch Rothhelmshausen Ungedanken

Das Ortsfamilienbuch von Rothhelmshausen und Ungedanken ist fertiggestellt.

Das Buch ist in Karton gebunden, 300 Seiten stark (DINA 4), und kostet 20 €.

Neben dem Familienteil enthält das Buch einen ca. 100 seitigen geschichtlichen Teil, der mit Bildern (schwarz/weiß und farbig) viele interessante Informationen zu unseren beiden Orten bereit hält.

Die erste Auflage ist schon vergriffen, aber wir wollen noch einmal einen weiteren Druck in Auftrag geben. Wer also noch ein oder auch mehrere Bücher kaufen möchte, kann sich bei Doris Hommel-Schäfer 05622/2404 melden.


Müllkalender 2019

Zum Müllkalender unten stehenden Text anklicken.

Müllkalender Ungedanken 2019 


Hinweise zum Winterdienst
  • Die allgemeine Streupflicht beginnt um 07:00 Uhr morgens und endet um 20:00 Uhr abends.
  • Die Grundstückseigentümer haben die Gehwege vor ihren Grundstücken und die Überwege in einer Breite von mindestens 1,50 m von Schnee zu räumen.
  • Zu den Gehwegen zählen nicht nur die Bürgersteige, sondern auch unbefestigte Gehwege und zum gehen geeignete Randstreifen (so genannte Rammborde sind keine Gehwege).
  • Für jedes Hausgrundstück ist ein Zugang zur Fahrbahn in einer Breite von mindestens 1 m zu räumen.
  • Bei Schneeglätte sind die die Flächen so zu bestreuen, dass sie von Fußgängern gefahrlos benutzt werden können.
  • Bei Eisglätte sind Gehwege in voller Breite und Tiefe, die Überwege in einer Breite von 2 m abzustumpfen.
  • Soweit in Fußgängerzonen und in verkehrsberuhigten Bereichen Gehwege nicht vorhanden sind, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5 m Breite entlang der Grundstücksgrenze.
  • Auch wenn sich zwischen dem Grundstück und dem Gehweg eine öffentliche Fläche (Grünfläche, Böschung, Parkstreifen etc.) befindet, besteht die Räum- und Streupflicht uneingeschränkt.
  • Ist in einer Straße nur auf einer Straßenseite ein Gehweg vorhanden, so sind auch die Anlieger der Grundstücke auf der dem Gehweg gegenüberliegenden Straßenseite zum Winterdienst auf diesem Gehweg verpflichtet. In Jahren mit ungerader Endziffer sind die Anlieger der an dem Gehweg gelegenen Grundstücke, in Jahren mit gerader Endziffer die Anlieger der dem Gehweg gegenüberliegenden Grundstücke zum Winterdienst verpflichtet.

(Auszug aus der Satzung über die Ordnung auf Straßen, Wegen, Plätzen und Grünflächen der Stadt Fritzlar, §§ 10 und 11)


Protokolle

der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirats Ungedanken

Protokoll 19. öff. Sitzung vom  09.04.2019 öffnen

Protokoll 18. öff. Sitzung vom 26.02.2019 öffnen

Protokoll 17. öff. Sitzung vom 04.12.2018 öffnen

Protokoll 15. öff. Sitzung vom 10.07.2018 öffnen

Protokoll 14. öff. Sitzung vom 12.06.2018 öffnen


Glascontainer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in der letzten Zeit kommt es wieder öfters vor, das irgendwelcher Müll an den Glascontainern abgestellt wird.
Ich weise noch mal darauf hin, das dies strengsten verboten ist.
Wer hier  gesehen wird, hat mit einer Anzeige zurechnen und das kann teuer werden.

Ich hoffe hier auf ihr Verständnis.

Norbert Hübenthal

Ortsvorsteher


Dorfentwicklungsprogramm

Die Stadt Fritzlar ist mit ihren Ortsteilen in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen ab 2013 aufgenommen worden.

Dieses Programm läuft über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Während dieses Zeitraumes können Baumaßnahmen an privaten  Objekten, die vor 1950 gebaut wurden und innerhalb eines festgelegten Fördergebietes einer Ortschaft  liegen, mit bis zu 30 % vom Land Hessen gefördert werden. Die Betreuung privater  Maßnahmen übernimmt das Ingenieurbüro
„e 4“ aus Fritzlar-Wehren Tel. 05622/915509. Die Beratung ist für die Privatleute bis zu 5 Stunden kostenlos.

Parallel dazu wird für jeden Ortsteil ein Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) aufgestellt. Für kommunale Projekte, die innerhalb dieses Programms verwirklicht werden können, erfolgt eine Bezuschussung von 80 % aus Landesmitteln.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer

Information zur Dorfentwicklung entnehmen.

Ihr Ortsbeirat Ungedanken

Norbert Hübenthal

Ortsvorsteher


Termine

Datum

 Art der Veranstaltung
 15.06.2019 50 Jahre Fischereiverein
 22. - 23.06.2019  Dorfpokal Sportplatz Ungedanken